Klassische Astrologie
Beratung & Unterricht

Astrologie ist gedeutete Zeit.

Dabei geht es nicht um die Quantität der Zeit, sondern um die Bestimmung der Zeitqualität. Ganz allgemein betrachtet, fragt die Astrologie nach dem Zusammenhang zwischen den Himmelsbeobachtungen und den Ereignissen auf der Erde. Weder Sternbilder noch Planeten und auch nicht Sonne und Mond beeinflussen in irgendeiner Weise das Geschehen auf Erde. Vielmehr zeigen sie an, was ist, wenn man gelernt hat, sie zu lesen.


Grundlage jeder astrologischen Deutung ist das Horoskop, eine grafische Abbildung der Planeten im Tierkreis, bezogen auf den Ort der Geburt (Horoskop lat. „hora“ = die Stunde). Ein Horoskop zu erstellen bedeutet demnach, die Zeitqualität eines bestimmten Augenblicks zu betrachten. Das Horoskop stellt grafisch eine zwar vereinfachte, aber rechnerisch richtige Himmelskarte da, die für einen Augenblick, bezogen auf den Geburtsort, wie eine Uhr angehalten wurde.

Ich unterrichte und berate auf den Grundlagen der Klassischen Astrologie, verwende dabei jedoch eine moderne Sprache. Die in der Antike gebräuchlichen Bezeichnungen wie bspw. Übeltäter oder Wohltäter beschreiben in heutiger Zeit nur noch unzureichend die damit assoziierten Planetenenergien.

Klassische Astrologie basiert auf dem Wissen der vorwiegend hellenistischen Astrologie, wie sie seit dem 4. Jhdt. vor Christus bis ins Mittelalter gelehrt wurde. Ab dem 17. Jhdt. sorgten Aufklärung und wissenschaftliche Revolution dafür, dass der  Astrologie die Reputation abhandenkam, indem sie die Vernunft als alleinigen Wegweiser zur Erkenntnis der Wahrheit betrachtete. Erst im 19. Jhdt. kam es v.a. in England erneut zu einer Blüte astrologischer Studien, die sich hauptsächlich an den Schriften Ptolemäus orientierten. Ab 1900 gewann ein neues ernsthaftes Interesse an der Astrologie  im Fahrwasser der Psychologie oder der Esoterik neue Bedeutung. Einiges was an altem Wissen zur Deutung beiträgt, ging so verloren. Neu entdeckte Planeten und Planetoiden wurden in das moderne Weltbild eingebunden. Zusammen mit neu entwickelten Techniken bekam die Astrologie ein anderes Gesicht. Vieles davon ist bereichernd, vieles jedoch nicht ausreichend überprüft.

Ich arbeite nach klassischer, bewährter Methode und binde, wo es mir sinnvoll erscheint, die modernen Faktoren mit ein. Mir geht es nicht darum, die eine Methode zu verdammen und die andere als die einzig wahre Erkenntnis zu postulieren, sondern beiden Methoden Raum zu geben, dort, wo sie sich bewährt haben.


Beratungsthemen finden Sie hier





Den uns in die Wiege gelegten Anlagen, Vorlieben und Befindlichkeiten

fügt das Leben die Erfahrungen, Prägungen und Sozialisationen hinzu.

Beides macht uns zu dem, was wir sind.

Astrologie kann helfen, eigene mitgebrachte Anlagen und äußere Lebensbedingungen in Einklang zu bringen.